Fruehlingskonzert 2016Das Musik verbindet ist nichts Neues. Es ist aber immer wieder eine schöne Erfahrung, die auch unser Tambourcorps in den letzten Tagen machen durfte. Wir wurden von der Blaskapelle erneut eingeladen, das Frühlingskonzert der Blaskapelle Etteln musikalisch zu bereichern.Hierauf haben wir uns im Winter und im Frühjahr intensiv durch mehrere Probensamstage und auch ein komplettes Wochenende in einer Jugendherberge am Edersee intensiv vorbereitet.

Das Konzert wurde von der Jugendabteilung der Blaskapelle eröffnet. Was die Kids da musikalisch zeigten war richtig gut. Danach bereitete dann die Blaskapelle den zahlreichen Gästen viel Freude und Frohsinn. Nach einer kurzen Pause starteten wir mit der zweiten Hälfte des Konzertes.

Wir spielten die Stücke "Crans Montana", "Furchtlos und Treu", "In Harmonie vereint" und "St. Nikolai Marsch". Ich denke, jeder der aktiv dabei war, hat bereits beim Auftritt gemerkt, daß wir die Stücke gut rüberbrachten. Das war dann auch am restlichen Abend an den Reaktionen des Publikums und der anderen Musiker spürbar. An dieser Stelle noch mal ein ganz dickes "DANKE" an unsere Blaskapelle für die Einladung und die Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Am Freitag, 15.04.2016 fuhren wir dann hoch auf das windige Sintfeld nach Helmern. Dort fand ein gemeinsamer Probenabend mit unseren Freunden vom Tambourkorps Helmern statt.Im brandneuen und echt gelungenen Übungsraum des Tambourkorps spielten ungefähr 55 Musiker zahlreiche Stücke um musikalische Gemeinsamkeiten zu finden.Die Beteiligung beider Vereine zeigte das große Interesse am gemeinsamen Musizieren und auch am gegenseitigen Kennenlernen.

Probe Helmern Etteln 2016In den letzten Jahren feierten beide Vereine schon das ein oder andere Mal zusammen. Nun wurde dann auch das erste Mal gemeinsam gespielt. Und es hat wunderbar geklappt.Garantiert eine Probe, die allen Beteiligten richtig Spaß gemacht hat.

 

 

 

Der Ursprung der musikalischen Zusammenarbeit ist sicherlich der ehemalige Übungsleiter beider Vereine, Helmut Fahle.

Helmut Fahle HelmernHelmut verließ das Altenautal und auch das Sintfeld leider vor einigen Jahren und lebt heute in Detern in Ostfriesland. Aber für diesen Grundstein kann man auch heute einfach nur "Danke" sagen.

Aktuell arbeiten die Übungsleiter beider Vereine eng zusammen um sich zum Beispiel bei der Ausbildung von jungen Musikern untereinander abzustimmen. Es war auf jeden Fall ein gelungener Abend oben auf dem rauhen Hochplateau!  Dan kann man nur sagen: Weiter so!