Verein1933

Das Tambourcorps wurde im Jahre 1933 von 13 jungen Männern aus den Reihen der damaligen Hitlerjugend gegründet und war das "Unterbann-Trommler-Corps" des Kreises Büren. Unter der Stabführung des damals 16jährigen August Agethen fanden sich die folgenden Gründungsmitglieder zusammen: August Brand, Ferdinand Hansmeier, Franz Henning, Karl Henning, Johannes Hillebrand, Georg Isermann, Konrad Lüttig, Heinrich Wasmuth, Johannes Schäfers, Hermann Schmidt und Meinolf Niggemeier.

Ende 1937 wurde das Tambourcorps dem Kyffhäuser-Bund unterstellt. Mit Beginn des zweiten Weltkrieges hörte das Corps auf zu bestehen, da alle Mitglieder zur Wehrmacht einberufen wurden. Bis dahin nahm das Tambourcorps an zahlreichen Veranstaltungen in- und ausserhalb der Gemeinde teil.
Das Tambourcorps war als "Knüppelmusik", wie damals in der Bevölkerung die Spielmannszüge genannt wurden, bereits weit über die Ortsgrenzen bekannt.

Im Jahre 1947 wurde der Verein durch die Freiwillige Feuerwehr unter der Leitung des damaligen Oberbrandmeisters Karl Droll wieder in's Leben gerufen. 1948 konnte es zum erstenmal wieder auftreten. Unter Leitung der Stabführer Kaspar Hammerschmidt und danach wieder Josef Agethen absolvierte das Tambourcorps in den folgenden Jahren zahlreiche Auftritte und pflegte guten Kontakt zu vielen Vereinen innerhalb und ausserhalb Ettelns.

Im Herbst 1970 wurde eine Jugendabteilung gegründet.
Die 22 Gründungsmitglieder waren: Maria Erhardt, Cornelia Brand, Heinz Claes, Stefan Gieseke, Franz Hammerschmidt, Monika Hammerschmidt, Waltraud Josephs, Gerhard Klocke, Bärbel Knaup, Theresia Knaup, Johannes Kurte, Annegret Lohmann, Renate Meier, Josef Möhring, Jürgen Osterholz, Regina Thiele, Hedwig Wasmuth, Johannes Wibbeke, Renate Wippermann, Reinhard Wippermann und Alfons Wübbeke. In dieser Zeit erfolgte auch der Beitritt in den Volksmusikerbund Nordrhein Westfalen. Das Tambourcorps war hier Gründungsmitglied des Kreismusikerbundes Paderborn.

Durch Zu- und Abgänge zählte der Spielmannszug in den folgenden Jahren unter der Stabführung von Bernhard Huck immer rund 45 aktive Musiker.

Nach zahlreichen Vereinsjubiläen, Schützenfesten und sonstigen gemeinsamen Aktivitäten zählt der Verein unter Stabführung von Gerhard Klocke und Martin Köhler zur Zeit ca. 50 aktive Musiker.